Freiwillige Feuerwehr Horstedt

Sie sind der 963171. Besucher seit dem 18. Oktober 2006



Home

Einsätze

Termine

Aktivitäten

Ausbildung

Fahrzeug

Kommando

Jugendfeuerwehr

Kleiderkammer

Wir über uns

Förderverein

Links

E-Mail

Basteltipps

Impressum




Jahreshauptversammlung am 28.02.2014 von 19:00 - 22:00 Uhr

Eine besondere Ehrung wurde Karsten Dierks auf unserer Jahreshauptversammlung zuteil. Er erhielt von Gemeindebrandmeister Martin Köster das Ehrenzeichen für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr. In seiner Laudatio hob der Gemeindebrandmeister hervor, dass Karsten Dierks schon früh Führungsaufgaben in Horstedt übernommen und unter anderem 34 Jahre als Ortsbrandmeister oder Stellvertreter Ehrenbeamter der Gemeinde gewesen ist. Auch nach seinem Ausscheiden aus der Einsatzabteilung brachte er sich weiterhin aktiv ein und ist seit nunmehr zehn Jahren Seniorenbeauftragter. Der Geehrte selbst ließ in einem Rückblick die vergangenen sechs Jahrzehnte aus seiner Sicht Revue passieren und ging dabei intensiv auch auf die Entstehungsgeschichte der Partnerschaft zur Ortsfeuerwehr Broitzem (Stadt Braunschweig) ein, die seit nunmehr 45 Jahren Bestand hat und nach wie vor aktiv gelebt wird.

Eine Überraschung hatte der Gemeindebrandmeister für den amtierenden Ortsbrandmeister Werner Böhm dabei, der zum Brandmeister befördert wurde, sowie für die Gemeinde-Jugendfeuerwehrwartin Jana Fahrenholz, die sich jetzt Hauptfeuerwehrfrau nennen darf. Zudem wurde Stefan Kluge zum Feuerwehrmann ernannt.

Ortsbrandmeister Werner Böhm teilte in seinem Bericht mit, dass in der Horstedter Feuerwehr derzeit 24 Mitglieder in der Einsatzabteilung, neun Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und neun Mitglieder in der Seniorenabteilung sind. Erfreulicherweise konnten zwei neue Mitglieder in die Feuerwehr aufgenommen werden. Im vergangenen Jahr gab es acht Alarmierungen für die Feuerwehr Horstedt, darunter große und kleine Brandeinsätze sowie technische Hilfeleistungen. Der Ausbildungsstand der Feuerwehr ist hoch – allein im Jahr 2013 wurden 14 Lehrgänge und Fortbildungen durch Mitglieder der Einsatzabteilung besucht. Der Ortsbrandmeister zeigte sich in seinem Bericht außerdem darüber erfreut, dass es erneut gelungen ist, beim Samtgemeinde-Feuerwehrtag mit drei Gruppen an den Start zu gehen.

„Das Problem der Löschwasserversorgung wird in diesem Jahr durch die Aufstellung eines Löschwasserbehälters im Ortskern nun auch endlich gelöst,“ teilte Werner Böhm zudem mit. Zu den neben den Einsätzen und Übungen durchgeführten Aktivitäten gehörten im vergangenen Jahr wieder diverse Veranstaltungen wie Osterfeuer, Aktion Saubere Landschaft, Dorfflohmarkt, Informationsnachmittag und Vieles mehr. Erstmals beteiligte man sich an der landesweiten Fitnessaktion „Feuerwehr bewegt“, im Rahmen derer die Horstedter auch das Aktionsfahrrad „1000 km gegen Rechts“ fuhren und sich so an der prämierten Maßnahme beteiligten. Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Thedinghausen wurde der landesweite Jugendfeuerwehr-Aktionstag „Spielend gegen Rechts“ in Thedinghausen organisiert und unterstützt. Anke Fahrenholz dankte in diesem Zusammenhang in ihrer Funktion als Landes-Jugendfeuerwehrwartin allen Beteiligten für ihr Engagement, ohne das die so erfolgreiche Durchführung dieser Großveranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Große Einigkeit herrschte bei den Wahlen der Funktionsträger, die jeweils einstimmig erfolgten. So wurde Christoph Grams erneut Funkbeauftragter, während Frank Jaskosch neu im Amt als Gerätewart ist.

Bürgermeister Diethelm Ehlers lobte im Rahmen seines Grußwortes die ehrenamtliche Arbeit und unterstrich, dass er die Verpflichtung der Samtgemeinde, die Feuerwehren vernünftig auszustatten, in vollem Umfang unterstützt. Gemeindebrandmeister Martin Köster ging auf die erfolgreiche Arbeit und aktuelle Entwicklungen ein und betonte, dass die Horstedter nicht nur im Einsatzgeschehen, sondern auch durch diverse andere Aktivitäten dem Landesmotto „Feuerwehr-ein gutes Stück Niedersachsen“ in jeder Hinsicht gerecht werden.

Für 2014 sind bereits einige Veranstaltungen in Planung, wozu unter anderem das Osterfeuer am 20. April, das traditionelle Spiel ohne Grenzen für Jugendfeuerwehren am 5. Juli und der Informationsnachmittag am 20. Dezember gehören. Highlight der Aktivitäten der Jugendfeuerwehr ist in diesem Jahr in der ersten Sommerferienwoche die Teilnahme am Bundeszeltlager in Königsdorf in Bayern, zu dem über 4.000 Jugendliche erwartet werden.


Fotos:

GemBM Martin Kster und BGM Diethelm Ehlers mit den Gewhlten, Geehrten und Befrderten

GemBM Martin Kster und BGM Diethelm Ehlers mit den Gewhlten, Geehrten und Befrderten


Karsten schaut auf 60 Jahre Feuerwehrerfahrung in Horstedt zurck...

Karsten schaut auf 60 Jahre Feuerwehrerfahrung in Horstedt zurck...


... und die Versammlungsteilnehmer/innen hren gespannt zu.

... und die Versammlungsteilnehmer/innen hren gespannt zu.


Werner freut sich ber seinen neuen Dienstgrad

Werner freut sich ber seinen neuen Dienstgrad





| nach oben | E-Mail | Impressum | Datenschutz |

© www.feuerwehr-horstedt.de, 2005 - 2024